Bettwanzen Bisse und Stiche

Bettwanzenbisse sind sehr schmerzhaft! Verschlimmern Sie die Reaktion nicht noch zusätzlich durch starkes Kratzen, sondern verwenden Sie die richtigen Mittel zur Behandlung!

Bettwanzenbiss und Stiche sind sehr schmerzhaft. Sie jucken stark und entzünden sich leicht, wenn man daran kratz. Daher ist das Wichtigste, dass man die vorhandenen Bisse nicht aufkratzt. Zuerst einmal ist wichtig, dass man erkennt, um welchen Insektenstich oder Biss es sich handelt.

 

Bettwanzenbisse sind ähnlich wie Flohbisse meist in Reihen angelegt. In der Regel sind mindestens immer drei Stiche bzw. Bisse beieinander an Körperstellen, wie Rücken, Hinterseite der Beine oder Po. Die Bisse sind leicht gerötet, jucken stark und sind geschwollen. Behandeln Sie die Bettwanzenbisse schnellst möglich und vermeiden Sie diese aufzukratzen.

Das Nächste was Sie tun sollten, ist die Bettwanzen zu finden und diese entweder selber zu bekämpfen und zu vernichten oder sich professionelle Hilfe durch einen Kammerjäger zu holen. Warten Sie nicht zu lange und geben so den Bettwanzen die Möglichkeit sich weiter zu vermehren. Ob es sich bei Ihnen wirklich um Bettwanzen handelt, lässt sich prinzipiell leicht an den Stecknadel großen Kotspuren und dem süßlichen Geruch erkennen.

Weitere Informationen, Tipps und Ratschläge zum Thema Bettwanzen, Bekämpfung von Bettwanzen und Behandlung von Bettwanzenbissen finden Sie hier:

Bettwanzen

Bettwanzen Symptome

Bettwanzen erkennen

Bettwanzen bekämpfen

Bettwanzen Bekämpfung Hausmittel

Bettwanzen behandeln

Bettwanzen Bilder

 

Ihnen gefällt diese Seite? Dann empfehlen Sie uns gerne weiter!